© 2017


Florian Krause (*1987) wuchs im niedersächsischen Vechta auf. Mit acht Jahren entdeckte er das Schlagzeug für sich, spielte bald in seinen ersten Rockbands und trommelte in Musicals. In jungen Jahren gewann er erste Plätze bei „Jugend musiziert“ und "Jugend jazzt". Nach dem Abitur folgte 2007 ein Studium in Jazzschlagzeug an der Hochschule für Musik in Basel. Zu seinen Lehrern gehörten Julio Barreto, Jorge Rossy und Malcolm Braff. Von letzterem wurde er in die weite polyrhythmische Welt eingeführt, die einen Kernpunkt seiner Musik darstellt.

2012 schloss er das Musikstudium mit dem „Master of Music Education“ ab. Ein Jahr später brachte er die CD „Of Bricks And Fades“ mit dem Florian Krause Quartett heraus. Neben seiner Unterrichtstätigkeit als Schlagzeug- und Marimbalehrer an der SMEH in Riehen BS, spielt er in unterschiedlichen Bands, komponiert für seine Projekte und gibt Konzerte in der Schweiz und in Deutschland.